Detailseite Künstler Bene Reinisch

Bene Reinisch

Mit seinen 27 Jahren zählt Bene Reinisch bereits jetzt zu den gefragtesten Nachwuchshoffnungen der deutschen Kleinkunstszene. Nachdem der Humorist mit seinem ersten Programm „Kein Bock mehr auf Jungfrauen“ ein beachtliches Debüt hingelegt hat, ist der mehrfach, auch international, ausgezeichnete Künstler mit neuem Solo zurück im deutschsprachigen Raum. Der gut erzogene Rebell bleibt seinem Inhalt treu. Doch in „Was solln die Leute denken“ stülpt er seinen Themenkasten einmal gründlich um, schüttelt ihn und lässt sich überraschen, was herausfällt.

„Was solln die Leute denken“ – wie oft hat der Spross einer Akademiker-Familie diesen Satz hören müssen. Und nicht nur er. Beide Elternteile promovierte Ärzte und er künstlert nach abgebrochenem Studium durch die Weltgeschichte. Da ist Freude am Esstisch vorprogrammiert. Mit der magischen Satzendung „... sonst werde ich Heilpraktiker“ ist er aber bislang ganz gut davon gekommen.

Als einziger Künstler in seinem Stammbaum, steht sich Bene Reinisch in 90 Minuten selbst Rede und Antwort, warum es wichtig sei, sein eigenes Ding zu machen und bittet dabei höflich um eine Revolution der Gesellschaft. Für seine Familie ist und bleibt er jedoch Transintellektuell. Ein Akademiker gefangen im Körper eines Künstlers. „Finde einen Job in dem die Leute zu dir aufsehen“- solange die Bühne hoch genug ist, wird er heute zumindest diesem Anspruch gerecht.

Bene Reinisch - reflektiert, diplomatisch, ab und zu bissig aber garantiert nicht unter der Gürtellinie. Ein Gedankenspiel für alle, die das gesellschaftlich anerkannte „anständig“ für ihr persönliches „anständig“ ohne zu Zögern über Bord werfen würden.

Link zur Künstlerwebsite: www.benereinisch.de

Videos


Veranstaltungen mit diesem Künstler

Komische Nacht

<< zurück